Angepassten Gerätetypen

Die angepassten Gerätetypen von Lexmark für mySAP Business Suite®-Lösungen bieten Unterstützung für mehr Druckeroptionen und -funktionen als die SAP®-Standard-Gerätetypen. Sie können für Ihre Druckjobs nun mehrere Papierzuführungen (bis zu 5) und mehrere Ausgabefächer (bis zu 11) auswählen, Ihre Dokumente im Duplex-Modus drucken, die Druckqualität und Toneroptionen wählen.

Lexmark Drucker mit der Bar Code Karte oder Forms and Bar Code Karte Option sind sogar noch leistungsfähiger, wenn sie von Ihrer mySAP Business Suite e-business-Plattform aus mit den angepassten Gerätetypen von Lexmark angesprochen werden. Dadurch können Sie über 47 ein- oder zweidimensionale Barcodes erstellen, inklusive PDF417 und MaxiCode.

Mit angepassten Gerätetypen können Sie Bilder von mehreren Seiten auf eine Seite drucken und Bilder von zwei, vier, sechs, neun, zwölf oder sogar sechzehn Seiten auf einem Blatt Papier ausgeben. Dies wird als Multi-up- oder Multipage-Druck bezeichnet und kann unabhängig von der SAP-Anwendung verwendet werden. Mit Multi-up-Druck können Sie einmalige Toner- und Papiereinsparungen erzielen und dadurch Ihre Druckausgaben reduzieren.

Mit den Lexmark Gerätetypen können Sie die Finishing-Funktionen der Lexmark Finisher verwenden, inklusive Lochen, Heften, versetzte Ablage oder Glattstoßen der Ausgabe ohne zusätzliches Programmieren.

Technische Beschreibung

SAP stellt sein eigenes Spooling- und Printing-System innerhalb der mySAP-Business-Suite-Lösung oder SAP-R/3®-Anwendung bereit, um eine einheitliche Schnittstelle für alle Druckfunktionen zu unterstützen, unabhängig von den Systemplattformen.

Im SAP-R/3-Spool-System enthält ein Gerätetyp die Informationen, die zum Formatieren der Daten zur Ausgabe auf einem bestimmten Drucker- oder Faxtyp erforderlich sind. Ein typischer R/3-Gerätetyp enthält dieselben Informationen wie ein Druckertreiber in einem Microsoft-Windows-System -- alle Informationen, die erforderlich sind, um einen ausgabefähigen Datenstrom für das Gerät zu erstellen.


SAP-Gerätetyp-Dateien entwickelt über das SAP® Printer Vendor Program 

Gerätetyp-Datei Für die Drucker

Lexmark E460 models

Lexmark T650 models

Lexmark T652 models

Lexmark T654 models

Lexmark X651de models

Lexmark X654de models

Lexmark X658de models

Lexmark C543 models

Lexmark C540 models

Lexmark T644 models

Lexmark X544 models

Lexmark X543 models

Lexmark X854e models

Lexmark X852e models

Lexmark E360 models

Lexmark E260 models

Lexmark C544 models

Lexmark X264 models

Lexmark X363 models

Lexmark X364 models

Lexmark X463 models

Lexmark X466 models

Lexmark X945e models

Lexmark X940e models

Lexmark X850e models

Lexmark X782e models

Lexmark X646e models

Lexmark X644e models

Lexmark X642e models

Lexmark C935 models

Lexmark C782 models 

SAP-Gerätetyp-Dateien und Installationsdokumentation für ältere Geräte 

Laden Sie den Gerätetyp für Ihren Drucker oder Ihr Gerät herunter. Beachten Sie, dass alle Gerätetypen nur den PCL-Datenstrom unterstützen. 


Gerätetyp-Datei Zweck Unterstütztes SAP-Release Letzte Aktualisierung Installationsanweisungen Kommentare

Hochformat 

R/3 4.5A und höher 

12/18/2002 

Anmerkung 1 unten 

DIN-A4-Medien

Breites Format

R/3 4.5A und höher 

12/18/2002 

Anmerkung 1 unten 

DIN-A3-Medien 

Ältere DIN-A4-Modelle 

R/3 4.0B und niedriger 

12/15/2000 

Anmerkung 2 unten 

Umfasst Unterstützung für Lexmar 

RDI-Gerätetyp 

R/3 4.0B und höher 

12/15/2000 

Anmerkung 2 unten 

Verwendet mit Lexmark Forms Karte Option 

Unicode (UTF-8) 

R/3 4.6C und höher* 

12/15/2000 

Anmerkung 2 unten 

Arbeitet mit International Printing for mySAP Business Suite 

Matrixdrucker: 4227 

R/3 4.0A und höher 

2/18/2003 

Anmerkung 2 unten 

Unterstützt viele Typen von Matrixdruckern 

Russisch und Griechisch 

R/3 4.0A und höher 

7/14/2003 

Siehe OSS Note 8928 

Latin 5 

Asiatischer Font (DBCS) 

R/3 4.0A und höher 

2/12/2003 

apanisch ZJPLX522
Vereinfachtes Chinesisch,
ZCNLX522
Traditionelles Chinesisch
ZTWLX522 +
Codepage 9816
Koreanisch ZKPLX522 +
Codepage 9516 

Erfordert Lexmark Font Karte 

* R/3 Enterprise und höher für Unterstützung der Unicode-Datenbank erforderlich. R/3 4.6C und 4.6D können zum Debuggen der ABAP-Unicode-unterstützten Routinen verwendet werden.

Anmerkung 1: readme_upload.txt
Anmerkung 2: install.txt or r3_install.pdf