Standpunkt des CEO

 Paul Rooke

Liebe Freunde unseres Unternehmens,

wie viele andere weltweite Unternehmen hat auch Lexmark sein Engagement in Fragen wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit verstärkt. Unsere größere Verpflichtung für Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung und eine sorgfältige Berichtserstattung aller unserer Bemühungen leisten einen wichtigen Betrag, um in wesentlichen Fragen konstruktive Antworten zu geben. Wir hoffen, dass wir mit unserem Engagement die Lebensqualität der Menschen auf unserer Erde verbessern können.

Während der unlängst aufgetretenen wirtschaftlichen Turbulenzen – als viele Unternehmen harte Einschnitte in ihren Geschäftsbereichen hinnehmen mussten – ist sich Lexmark mehr denn je bewusst geworden, dass wirtschaftlicher Erfolg und eine hohe Verantwortung als Mitglied der globalen Gesellschaft Hand in Hand gehen. Unserer Verpflichtung für sozial- und umweltverträgliches Handeln sind wir treu geblieben und haben gleichzeitig unsere Position im verantwortungsvollen und gewissenhaften Umgang mit globalen Ressourcen ausgebaut.

Es gibt viele Gründe, warum Nachhaltigkeit und soziale Verantwortlichkeit ein zentrales Thema für Lexmark sind. Zuallererst ist jetzt die Zeit zu handeln. Darüber hinaus ist unser Bemühen aber auch wirtschaftlich sinnvoll. Umweltbewusstsein und soziale Verantwortlichkeit stehen beim Kunden mit an erster Stelle. Und auch die Aktionäre erwarten eine nachhaltige Unternehmensführung. Zudem können neue Gesetze und aufkommende freiwillige Selbstverpflichtungen dazu führen, dass Unternehmen, die keine nachhaltigen Produkte anbieten oder nicht verantwortungsvoll handeln, vom Markt verdrängt werden.

In diesem Bericht stellen wir die Maßnahmen vor, mit denen Lexmark seiner ökologischen und sozialen Verantwortung gerecht wird, und erläutern dabei unsere Strategien, Ergebnisse und Pläne für die Zukunft. Fragen der unternehmerischen Verantwortung von Lexmark wie Umweltverträglichkeit, Vielfalt am Arbeitsplatz und Barrierefreiheit werden ausführlich behandelt.

Zum Ende des Geschäftsjahres 2009 hatten wir uns zwei Ziele gesetzt – zum einen die Transparenz im Unternehmen deutlich zu erhöhen und zum anderen Programme umzusetzen, die die Schwachstellen in unseren CSR-Programmen (Corporate Social Responsibility) beseitigen sollten, die von externen Analysten und in internen Untersuchungen ermittelt worden waren. Ich freue mich Ihnen mitzuteilen, dass wir beide Ziele erreicht haben. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben wir den höchsten Grad an Transparenz erreicht und alle GRI-Leistungsindikatoren (Global Reporting Initiative) weisen eine Zielerfüllung von 100 % aus. Zudem wurde Lexmark von externen Organisationen für seine ökologisch und sozial verantwortungsvolle Unternehmensführung ausgezeichnet. Seit 2010 ist Lexmark in den Maplecroft Climate Innovation Indexes gelistet. Lexmark belegte den siebten Platz in der Gesamtplatzierung und war die Nummer 1 in unserem Geschäftssektor (Technologie) und Industriezweig (Computer). Unter 350 bewerteten Unternehmen erreichte Lexmark außerdem den zweiten Platz in der Kategorie Emissionsminderung. Außerdem wurde unser Unternehmen in die kürzlich vom Corporate Responsibility Magazine veröffentlichten 100 Best Corporate Citizens List aufgenommen und erreichte in der Gesamtbewertung Platz 60 sowie den sechsten Platz in der Kategorie Umwelt und den achten Platz in der Kategorie Klimawandel.

Ich bin überzeugt, dass wir beim Thema Nachhaltigkeit und Berichtserstattung gut aufgestellt sind, Raum für Verbesserungen sollte es jedoch immer geben. Wir beabsichtigen, unsere Bemühungen mit der gleichen Sorgfalt weiter voranzutreiben und unsere führende Rolle zu behaupten. Das obere Management von Lexmark setzt alles daran, die ökologische und soziale Verantwortung zu einem zentralen Bestandteil unserer Unternehmenskultur zu machen. Wir wollen, dass das Bewusstsein für diese Themen in sämtliche Entscheidungen einfließt, die auf allen Unternehmensebenen getroffen werden. Die beschriebenen Grundsätze der Geschäftsethik sind für uns genauso wichtig wie die Qualität unserer Produkte.

Auch in Zukunft werden wir die Prinzipien des globalen Pakts der Vereinten Nationen (UNGC) umsetzen und unser unternehmerisches Handeln auf die gemeinschaftlichen und ökologischen Grundsätze ausrichten, die in diesem Pakt dargelegt sind.

Zum Schluss ist es mir ein großes Anliegen zu erwähnen, dass die Unternehmensleitlinien für soziale und ökologische Verantwortlichkeit von den Lexmark Mitarbeitern äußerst positiv aufgenommen wurden. Diese breite Zustimmung, für die ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken möchte, belegt eindrucksvoll, wie Lexmark aufgestellt ist.

Mit verbindlichen Grüßen,

Paul Rooke Signature

Paul A. Rooke
Chairman und Chief Executive Officer
Lexmark International, Inc.