Lexmark DACH-Headquarter zieht nach Neu-Isenburg

Dietzenbach, 13. Mai 2015 

Das Technologieunternehmen Lexmark wird seine Zentrale der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) am 1. Oktober 2015 nach Neu-Isenburg im südlichen Rhein-Main-Gebiet verlegen.

Lexmark ist seit knapp 23 Jahren in Dietzenbach ansässig. Seit das Unternehmen 1991 aus IBM ausgegliedert wurde, ist es ein anerkannter und renommierter Marktführer von Imaging- und Output-Technologien, die Kunden dabei unterstützen, Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken. Heute verkauft der US-amerikanische Hersteller seine Produkte und Dienstleistungen in mehr als 170 Ländern und ist in den Augen vieler führender Analystenhäuser für die Technologiebranche ein anerkannter Marktführer unter anderem im Bereich Managed Print Services (MPS). Lexmark hat seit dem Jahr 2010 insgesamt 14 Softwareunternehmen zugekauft und integriert, wodurch das Angebotsspektrum strategisch um innovative Softwarelösungen erweitert wurde.

Anfang April hat das Unternehmen seinen Markenauftritt und sein Logo erneuert. Der neue Markenauftritt spiegelt die Entwicklung von Lexmark und seine Vision für die Zukunft wider. „Um diesem Wandel und dem neuen Markenauftritt gerecht zu werden, haben wir uns dafür entschieden, uns nach einem neuen Standort im Rhein-Main-Gebiet umzusehen“, erläutert Hartmut Rottstedt, Geschäftsführer der Lexmark Deutschland GmbH. „Der Prozess der Entscheidungsfindung war von verschiedenen Szenarien geprägt und wir standen mit den Verantwortlichen der Stadt Dietzenbach während der Suchphase in einem konstruktiven und aktiven Dialog. In Neu-Isenburg haben wir nun ein Bestandsgebäude gefunden, das unseren veränderten Anforderungen entspricht.“

Über Lexmark
Lexmark entwickelt Unternehmenssoftware, Hardware sowie Services, die vorhandene Informationen aus unterschiedlichen Quellen effizient nutzbar machen und Bruchstellen in Geschäftsprozessen überwinden. Dadurch können die Mitarbeiter stets auf genau die Informationen zugreifen, die sie gerade benötigen. „Open the possibilites“ unter www.lexmark.at.

Pressekontakt


Bitte haben Sie Verständnis, dass hier nur Anfragen von Medienvertretern beantwortet werden. Als Kunde wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.


Kontakt für Presseanfragen
Axicom

Anne Klein
Tel.: +49 89 800 908 23

Armin Koch
Tel.: +49 89 800 908 18

Email: lexmark@axicom.de