Lexmark stellt AccuRead Automate 2.0 für Multifunktionsgeräte vor

Erkennung mehrseitiger Dokumente; stark erhöhte Performance

Neu-Isenburg, 4. April 2016

Lexmark hat seine AccuRead Automate-Anwendung für Multifunktionsgeräte (MFPs) um neue Funktionen erweitert. So erkennt die Software jetzt automatisch mehrseitige Dokumente und weiß, dass es sich beispielsweise um eine zwei-, drei- oder vierseitige Rechnung handelt. Dafür ist lediglich das einmalige „Anlernen“ der unterschiedlichen Varianten notwendig. Manuelles Vorsortieren entfällt und die Effizienz erhöht sich weiter. Zusätzliche Neuerungen beinhalten erweiterte Automatisierungs-funktionen, die das Erfassen und Verarbeiten von Dokumenten nun noch schneller und präziser gestalten sowie auch die nachgelagerten Prozesse insgesamt beschleunigen.

Lernfähig, präzise und schnell

Die neue Version optimiert die AccuRead Automate-Lösung in wichtigen Kernfunktionen und sorgt so für einen reibungslosen Prozessablauf. Dies beinhaltet unter anderem eine signifikante Performance-Verbesserung, denn die Klassifizierung der Dokumente und das Abspeichern in durchsuchbare Datei-Formate erfolgt in der neuen Version wesentlich schneller.

Die neue Software bietet darüber hinaus neue und präzisere Klassifizierungsmethoden: Die Einsortierung erfolgt nun auf Basis von Textpassagen und Inhalten, und nicht nur anhand des Layouts eines Dokuments. So werden selbst solche Dokumente erkannt und klassifiziert, die nicht zu hundert Prozent einer erlernten Kategorie entsprechen. Damit bietet AccuRead Automate 2.0 eine deutlich höhere Fehlertoleranz als die bisherige Version.

Verfügbarkeit

Die neue AccuRead Automate Lösung ist für die neuen Geräte der CX7- und CX8-Serien sowie deren BSD Line Pendants mit der neuen Firmware-Architektur verfügbar. Für ältere Lexmark Geräte mit unterschiedlicher Firmware wird es in naher Zukunft Versionen mit gleichen Verbesserungen geben.

Über AccuRead Automate

AccuRead Automate ermöglicht das teilautomatische Erfassen und Verarbeiten von Dokumenten. Die Software erkennt und klassifiziert Unterlagen bereits beim Scannen von Dokumenten und liest die Schlüsselinformationen aus den Vorlagen heraus. AccuRead Automate benennt und indiziert dabei Dateien automatisch und stellt sie für nachgelagerte Geschäftsanwendungen bereit.

AccuRead Automate verwendet ähnliche Algorithmen wie die serverbasierte Hochleistungs-Capture-Lösung Lexmark Distributed Intelligent Capture, um Dokumentenklassen zu erlernen. Mit fortschreitender Klassifizierungs-Kenntnis kann die Lösung die gescannten Vorlagen automatisch erkennen und sortieren.

Außerdem können bis zu vier Felder in einer Vorlage für die Extraktion von Informationen definiert werden. Diese können dann verwendet werden, um Dateien automatisch zu benennen oder in einer Indexdatei abzulegen, auf die andere Geschäftsanwendungen zugreifen können.

AccuRead Automate leitet erstellte Dokumente zudem automatisch an Netzlaufwerke oder E-Mail-Adressen weiter. Damit stehen die Informationen genau dort zur Verfügung, wo sie gebraucht werden.

Über Lexmark
Lexmark entwickelt Unternehmenssoftware, Hardware sowie Services, die vorhandene Informationen aus unterschiedlichen Quellen effizient nutzbar machen und Bruchstellen in Geschäftsprozessen überwinden. Dadurch können die Mitarbeiter stets auf genau die Informationen zugreifen, die sie gerade benötigen. „Open the possibilites“ unter www.lexmark.de.

Pressekontakt


Bitte haben Sie Verständnis, dass hier nur Anfragen von Medienvertretern beantwortet werden. Als Kunde wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.


Kontakt für Presseanfragen
Axicom

Anne Klein
Tel.: +49 89 800 908 23

Armin Koch
Tel.: +49 89 800 908 18

Email: lexmark@axicom.de