Kompaktes Format, herausragende Leistung

Die Leistung der Lexmark A4-MFPs für Arbeitsgruppen entspricht oder übertrifft Geräte mit größerem Format.

Wenn Sie Ausgaben im Format A3 oder A3+ benötigen, kann diese Anforderung tatsächlich nur ein auf größere Papierformate ausgelegtes Gerät erfüllen. Lexmark bietet eine Reihe von Druckern und MFPs an, um diesen Bedarf zu decken. Studien haben allerdings gezeigt, dass weniger als vier Prozent der Dokumente in diesem größeren Format gedruckt werden1. Dies bedeutet, dass nicht jedes in Ihrer Flotte bereitgestellte Gerät einen übergroßen Platzbedarf, sowohl im Hinblick auf die Seite als auch auf die Stellfläche, hat.

Einige Käufer entscheiden sich für A3-Geräte, um sicherzustellen, dass sie im Hinblick auf den Funktionsumfang und die Leistung das „Beste” zur Verfügung haben, auch wenn sie selten größer A4 drucken. Doch die leistungsstarken A4-Geräte von Lexmark bietet Ihnen alles, was ein vergleichbares A3-Gerät bietet – mit Ausnahme der Größe, des Kaufpreises, der höheren Betriebskosten und der Umweltbelastung.

XC8155-XC8160dtpe-LEFT

Entwickelt für hohe Druckanforderungen

Lexmark A4-Geräte bieten Druckgeschwindigkeiten bis zu 66 Seiten/min in Schwarz [MX812] und 57 Seiten/min in Farbe2 [CX860] – sowie beidseitiges Scannen von bis zu 132 Blattseiten pro Minute – eine Leistung, die typischen A3-Geräten derselben Leistungsklasse entspricht. A4-MFPs für Arbeitsgruppen benötigen jedoch 30% weniger Stellfläche als A3-Kopierer derselben Geschwindigkeitsklasse und zeichnen sich zudem durch einen niedrigeren Energieverbrauch aus1.

Ein hohes Druckaufkommen ist für Lexmark A4-Drucker und -MFPs mit einer Zuführungskapazität von bis zu 4.500 Blatt und einer maximalen monatlichen Leistungskapazität von bis zu 350.000 Seiten3 kein Problem.

Mit dem Duplexdruck und den erweiterten Finishing-Optionen, wie Heften und Lochen stehen Ihnen mit Lexmark A4-Geräten Ausgabeoptionen zur Verfügung, die bisher nur bei größeren MFPs verfügbar waren.

VIDEO
A3 vs. A4 video
Sperrige, zentral platzierte A3-Drucker und -MFPs weichen kleineren A4-Geräten mit vergleichbarem Funktionsumfang, die flexibel bereitgestellt werden können.

Die ökonomische Wahl 

Unison Druckkassetten mit extra hoher Kapazität drucken bis zu 55.000 Seiten4 auf Lexmark A4-Druckern und -MFPs und gewährleisten so einen ununterbrochenen Druckbetrieb und niedrige Kosten pro Seite. Langlebige Komponenten reichen je nach Nutzung für bis zu 300.000 Seiten und tragen so zu niedrigeren Gesamtbetriebskosten bei. Da die meisten Verbrauchsmaterialien und Teile vom Kunden ausgetauscht werden können, erzielen Sie zusätzliche Einsparungen bei Service-Kosten.


Brochure
file
Entdecken Sie, warum Lexmark A4-Geräte eine derart leistungsstarke Alternative zu A3-Druckern und -MFPs darstellen.

InfoTrends: A3/A4 Market Trends Analysis, April 2011.
2 Die Druckgeschwindigkeiten für Seiten pro Minute wurden gemäß ISO/IEC 24734 ermittelt. Anfänglich zu Testzwecken gedruckte Dokumente sind ausgeschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter: lexmark.com/isospeeds
3 "Maximale monatliche Leistungskapazität ist die maximale Anzahl von Seiten, die ein Gerät bei einem Mehrschichtbetrieb pro Monat erbringen kann. Diese Kennzahl stellt einen Vergleichswert zur Robustheit des Druckers im Vergleich zu anderen Druckern und MFPs von Lexmark dar. 
4 Die tatsächliche Seitenleistung kann in Abhängigkeit von weiteren Faktoren wie Gerätegeschwindigkeit, Papierformat und -ausrichtung, Tonerdeckung, Zuführung, Anteil von Schwarzweiß-Seiten und durchschnittlicher Komplexität von Druckaufträgen variieren.