Lexmark Corporate-Druckkassetten Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Corporate-Druckkassette?

Die Produktlinie der Corporate-Druckkassetten unterstreicht den Einsatz von Lexmark, soziale und ökologische Verantwortung zu übernehmen und basiert auf den Prinzipien der Null-Abfall-Strategie und geschlossenen Kreislaufwirtschaft.

Die Corporate-Druckkassetten, die kompatibel zu den A4-Farblasermodellen der Lexmark CS- und CX-Serie sowie den monochromen A4-Modellen der MS- und MX-Serie sind, verwenden Unison-Toner und verfügen über ein robustes, langlebiges Design. Ihre Herstellung innerhalb der EU gewährleistet eine durchgängige Produktverfügbarkeit sowie soziale und ökologische Vorteile für die lokale Wirtschaft.

Die Corporate-Druckkassette enthält ausschließlich Original Komponenten von Lexmark und entspricht daher hinsichtlich der Druckqualität und Zuverlässigkeit den Lexmark Vorgaben. Darüber hinaus erhöhen sie die Nachhaltigkeit des Unison-Drucksystems, indem ausgewählte Komponenten wiederverwendet werden, die mithilfe des Lexmark Druckkassetten-Rückführungsprogramms (LCCP) gesammelt wurden.

Worin liegen die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Corporate-Druckkassetten und den Rückgabe-Druckkassetten?

Sowohl die Corporate-Druckkassetten als auch die Rückgabe-Druckkassetten erfüllen die gleichen Standards hinsichtlich Qualität, Leistung und Garantie. Zur Fertigung beider Druckkassettenarten werden nur Originalteile von Lexmark verwendet. Beide Druckkassettenarten wurden unter umweltverträglichen Gesichtpunkten entwickelt. Um die Kassetten zu einem Sonderpreis zu erhalten, müssen sich die Käufer damit einverstanden erklären, die leeren Kassetten unter Verwendung des kostenlosen und praktischen Lexmark Druckkassetten-Rückführungsprogramms (LCCP) an Lexmark zurückzuschicken.

Die Corporate-Druckkassette erhöht die positive ökologische Wirkung der Rückgabe-Druckkassette, indem ausgewählte Komponenten wiederverwendet werden, die über das LCCP zurückgeschickt wurden.

Warum kündigt Lexmark diese Druckkassetten an?

Lexmark bietet seinen mittelständischen Kunden jetzt Produkte an, die bisher nur Großkunden vorbehalten waren. Die Corporate-Druckkassetten für die A4-Modelle der MS-/MX- sowie CS-/ CX-Serie von Lexmark erhöhen die positive ökologische Wirkung des Unison-Drucksystems, während sie gleichzeitig dieselbe Druckleistung, Zuverlässigkeit und Qualität aufweisen, die alle Lexmark Kunden gewohnt sind.

Handelt es sich bei den Corporate-Druckkassetten um ein neues Produktangebot?

Lexmark hat die Corporate-Druckkassetten bisher nur für eine Reihe monochromer Drucker (und einige ausgewählte Farbdrucker) sowie für die gängigsten Kapazitäten angeboten – und dies nur für Großkunden.

Warum bietet  Lexmark diese Produkte nur für CS/CX- und MS/MX-Geräte an?

Das Unison-Drucksystem, das bei den A4-Modellen der MS-/MX- sowie CS-/ CX-Serie zum Einsatz kommt, wartet mit einer ganzen Reihe von Nachhaltigkeitsinnovationen auf. Die reibungsarmen Eigenschaften des Unison-Toners ermöglichen langlebigere Belichtungseinheiten sowie ein mehrteiliges Design. Darüber hinaus investierte Lexmark in die europäische Produktion dieser Tonerkassetten. Die Corporate-Druckkassetten, die ihren gesamten Produktlebenszyklus innerhalb der EU durchlaufen, sorgen für ökologische Nutzen und stellen die nachhaltigsten Verbrauchsmaterialien von Lexmark dar.

Warum sind die Corporate-Druckkassetten für manche Lexmark-Geräte (z. B. C74x, C95x, X86x) nicht erhältlich?

Lexmark wird in Zukunft die Vorteile der Corporate-Druckkassetten auch für andere Modelle anbieten. Lexmark arbeitet daran, die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und der Null-Abfall-Strategie weiter in unseren Entwicklungsprozess zu integrieren und dadurch die Angebotsvielfalt der Corporate-Druckkassetten zu erweitern. Die aktuell erhältlichen Corporate-Druckkassetten für die MS-/MX- sowie CS-/ CX-Serie sind bereits ein gelungener Auftakt.

Unterscheidet sich die Preis- und Garantiegestaltung der Corporate-Druckkassetten von denen anderer Kassetten?

Die Corporate-Druckkassetten bieten neben der verbesserten Umweltverträglichkeit die gleichen Standards hinsichtlich Qualität und Leistung wie die Rückgabe-Druckkassetten und werden daher zum gleichen wettbewerbsfähigen Preis angeboten. Darüber hinaus übernehmen wir für die Corporate-Druckkassetten die gleiche lebenslange Garantie wie für die Rückgabe-Druckkassetten.

Worin liegen die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen einer von Dritten aufbereiteten Kassette und einer Corporate-Druckkassette? Handelt es sich bei einer Corporate-Druckkassette um eine wiederaufbereitete Druckkassette?

Die Gemeinsamkeiten zwischen einer wiederaufbereiteten Druckkassette eines Drittherstellers und einer Lexmark Corporate-Druckkassette liegen darin, dass beide Materialien verwenden, die über ein Rückführungsprogramm zurückgeholt wurden. Damit enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten.

Allein in den letzten drei Jahren hat Lexmark über 1 Milliarde Dollar für die Forschung, Entwicklung und Förderung seiner Druck- und Imaging-Technologien, einschließlich des Unison-Drucksystems, ausgegeben. Die Corporate-Druckkassette ist das Ergebnis dieser Bemühungen. Sie enthält ausschließlich Original Komponenten von Lexmark und entspricht daher hinsichtlich Druckqualität und Zuverlässigkeit den strengen Vorgaben von Lexmark. Das gleiche Entwicklungsteam und die gleichen Lexmark-Produktionsprozesse werden dazu verwendet, die Corporate-Druckkassetten zu qualifizieren und zu produzieren. Außerdem werden die Corporate-Druckkassetten in der EU hergestellt. Dies gewährleistet eine durchgängige Produktverfügbarkeit, optimiert die Umweltverträglichkeit durch eine Verkürzung der Lieferkette und hält die Produktion in der Region.

Dritthersteller wiederaufbereiteter Produkte produzieren für viele Produkte und Marken (manche für über 100). Und obwohl viele dieser Hersteller mit der Umweltverträglichkeit ihrer Produkte werben, können nur wenige von ihnen Rückführungsprogramme für ihre eigenen leeren Kassetten aufweisen, durch die eine verantwortungsbewusste Entsorgung möglich wird. Darüber hinaus hat sich die Produktleistung und Zuverlässigkeit der Dritthersteller im Vergleich zu Lexmark wiederholt als minderwertiger herausgestellt.

(http://www.lexmark.com/de_de/products/supplies-and-accessories/bli-report.html)

Lexmark konzentriert sich auf die Tatsache, dass für die Corporate-Druckkassetten nur Original Komponenten, Prozesse und Tests von Lexmark eingesetzt werden und ihnen die gleiche Leistung und Zuverlässigkeit gewährleistet wird, wie bei allen unseren Verbrauchsmaterialien – und nicht darauf, ob die Corporate-Druckkassetten als wiederaufbereitet ausgewiesen werden oder nicht.

Enthalten die Corporate-Druckkassetten IMMER wiederverwendete Materialien?

Die Corporate-Druckkassetten enthalten nicht immer wiederverwendete Materialien – aber wir arbeiten daran.

Lexmark strebt immer die oberste Ebene in der Hierarchie der Umweltnormen an. Die Entsorgung auf Abfalldeponien und die Müllverbrennung gehören zu den am wenigsten erstrebenswerten Optionen. Das Recycling ist eine gute Wahl, aber die Wiederverwendung leistet den größten Beitrag zur Nachhaltigkeit. Lexmark verfolgt das Prinzip, keine der gesammelten leeren Kassetten auf Abfalldeponien oder per Müllverbrennung zu entsorgen. Zudem haben wir uns das Ziel gesetzt, 50 % des Gewichts der über das Rückführungsprogramm zurückgeschickten Materialien wiederzuverwenden (von branchenführenden 32 % im Jahr 2013).

Bieten andere OEMs ihre eigene Version einer Corporate-Druckkassette?

Obwohl einige OEMs Produkte mit recycelten Materialien anbieten, ist uns kein Originalhersteller  bekannt, der über ein ähnliches Angebot wie die Corporate-Druckkassette verfügt.