Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke verwendet, z. B. zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, für Analysen und für Werbung. Indem Sie die Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren und schließen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu auch die Informationen auf der Seite "Cookies".

Sichere Remoteverwaltung

Einfache und sichere Geräteverwaltung


black triangle

Konsistente Sicherheit für alle Geräte

Der Geräteverwaltungsprozess muss ebenfalls gesichert sein, sodass der Datenverkehr über das Netzwerk nicht ausspioniert, unterschlagen oder missbraucht werden kann.

Lexmark ist sich der zahlreichen Sicherheitsbedrohungen bewusst und reagiert darauf mit einem ganzheitlichen, systematischen Ansatz, der den Schutz der Geräte, der Geräteflotte und der gesamten Netzwerkinfrastruktur umfasst. 

Unser Know-how in Bezug auf Netzwerkumgebungen und relevante Sicherheitsbedrohungen, insbesondere in Zusammenhang mit dem Drucken, liefert uns die Grundlage zur Entwicklung von einzigartigen Lösungen, die Ihre Daten umfassend schützen – eine Kompetenz, die wir bereits vielfach bei schwierigen Sicherheitsherausforderungen in stark regulierten Organisationen und Branchen weltweit unter Beweis gestellt haben.

Hohe Expertise, die sich ganz konkret auszahlt – unabhängig davon, ob Sie Ihre eigene Druckinfrastruktur verwalten oder die Lexmark Managed Print Services nutzen.

Umfassende Sicherheit – die ganze Geschichte

Lexmark Druckersicherheit

enterprise-security

Sichere Remoteverwaltung für Flotten von vernetzten Druckern und Imaging-Geräten


Zugriff auf Geräte und Einstellungen

Die „Intelligenz“ bei den intelligenten Druckern und MFPs von Lexmark besteht in ihrer Fähigkeit, Apps zu konfigurieren und auszuführen, die manuelle Aufgaben automatisieren, die Sicherheit erhöhen und Benutzer komfortabel durch Geschäftsprozesse leiten. Doch wie alle programmierbaren Geräte mit umfangreichen Konfigurationsoptionen sollten sie genauso sorgfältig gesichert werden wie jeder PC oder Server in Ihrem Netzwerk.

Lexmark Geräte verfügen über zahlreiche Funktionszugriffsteuerungen, Authentifizierungs- und Autorisierungsmechanismen sowie ein optionales Sicherungskennwort, um unautorisierte Benutzer daran zu hindern, Geräteeinstellungen, z. B. auch Sicherheitseinstellungen, zu ändern.

Überwachungsprotokolle

Wenn Sie im Sicherheitsmenü das Sicherheitsüberwachungsprotokoll aktivieren, können Lexmark Geräte sicherheitsrelevante Ereignisse und Einstellungsänderungen verfolgen.

Die Ereignisverfolgung ermöglicht die proaktive Verfolgung und Erkennung potenzieller Risiken und lässt sich zur Echtzeitüberwachung in Angriffserkennungssysteme integrieren.

Verschlüsselte und digital signierte Firmware

Lexmark Geräte überprüfen alle heruntergeladenen Firmware-Pakete auf bestimmte erforderliche Attribute, bevor die Firmware übernommen oder ausgeführt wird. 

Firmware, die nicht ordnungsgemäß von Lexmark zusammengestellt und signiert ist, wird zurückgewiesen.

Sicheres Booten mit Selbstdiagnose

Die Secure-Boot-Technologie überprüft, ob die Firmware, die auf dem Drucker installiert wird, Original-Firmware von Lexmark ist.

Falls Nicht-Original-Firmware erkannt wird, erhalten die Benutzer eine Benachrichtigung.

Kontinuierliche Überprüfung

Der von Lexmark entwickelte Kontrollkettenprozess überprüft die Integrität des Betriebssystems eines Geräts beim Starten, im Normalbetrieb und bei der Ausführung einer internen Anwendung.

Dadurch wird sichergestellt, dass die Firmware nicht während des Betriebs manipuliert wurde.

Zertifikatsverwaltung

Unsere Drucker und MFPs verwenden Zertifikate zur HTTPS-, SSL-, IPsec- und 802.1x-Authentifizierung.

Die Zertifikatsverwaltung ermöglicht die Integration von Geräten in eine PKI-Umgebung mithilfe signierter Zertifikate. Dadurch können die Geräte die Zertifizierungsstellen in der PKI-Umgebung als vertrauenswürdig erkennen.

Festplattenverschlüsselung

Festplatten in Druckern und MFPs lassen sich mit Verschlüsselung konfigurieren. Dabei wird intern im Drucker bzw. MFP ein bis zu 256 Bits langer AES-Schlüssel generiert, mit dem sämtliche Daten auf der Festplatte verschlüsselt werden. Der Schlüssel wird nicht zusammenhängend auf dem Gerät gespeichert, sodass nur der Originaldrucker oder das Original-Multifunktionsgerät auf den Inhalt der Festplatte zugreifen kann.

Im Fall eines Festplattendiebstahls können die darauf gespeicherten Daten selbst dann nicht gelesen werden, wenn die Festplatte in ein identisches Drucker- oder MFP-Modell eingesetzt wird.

Löschen bei Außerbetriebnahme

Vereinfachen Sie das Löschen der Daten auf der Festplatte und im nichtflüchtigen Speicher eines Geräts, wenn das Gerät außer Betrieb gesetzt oder von einem sicheren Standort verlagert wird.

Mit dem Befehl zum „Löschen bei Außerbetriebnahme“, der im geräteeigenen Konfigurationsmenü oder über die Webseite des Geräts aufgerufen werden kann, können autorisierte Benutzer beide Vorgänge in einem Schritt erledigen.

VIDEO

Markvision Enterprise – Überblick

[MP4 00:45]

Funktionsreiches, benutzerfreundliches Toolset, das Ihren IT-Mitarbeitern die Arbeit erleichtert und durch schnellen ROI überzeugt

Zugehörige Lexmark Lösungen

Lexmark Cloud Services

Reduzieren Sie Ihre Infrastruktur, vereinfachen Sie die Geräteverwaltung und verbessern Sie die Produktivität und Flexibilität.

Managed Print Services

Verwandeln Sie Ihre Druckinfrastruktur in eine effiziente Informationsbereitstellungsplattform

Analystenberichte

IDC MarketSpace-Bericht

Lexmark wurde im IDC MarketScape-Bericht zum Marktführer im Bereich Sicherheitslösungen und Services Hardcopy gekürt.