Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke verwendet, z. B. zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, für Analysen und für Werbung. Indem Sie die Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren und schließen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu auch die Informationen auf der Seite "Cookies".

Lexmark Cartridge Collection Program

Lexmark Druckkassetten-Rückgabeprogramm

Die einfache Möglichkeit, Ihre Tonerkassetten zur Wiederverwendung und zum Recycling zurückzugeben.

Wenn Sie Ihre leeren Verbrauchsmaterialien über das LCCP zurückgeben, tragen Sie dazu bei, die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und Nachhaltigkeit zu fördern. Jedes Jahr werden Millionen von Kilogramm von Materialien verantwortungsvoll wiederverwendet und dem Recycling zugeführt, und dies beginnt bei Ihnen. 

Das LCCP verbindet leistungsfähige Logistik und Services sowie innovative Tools zu einem modernen, effizienten und auf Ihr Verbrauchsvolumen abgestimmten Sammel-, Recycling-und Wiederverwendungsprozess. Lexmark bezahlt nicht nur die Transportkosten für Ihre gebrauchten Kassetten, sondern bietet Ihnen auch einen bequemen Online-Zugang und interaktive Tools, um Abholungen zu planen, Rücksendungen zu verfolgen, Recycling-Container zu bestellen und vieles mehr.

Logo des Lexmark Druckkassetten-Rückgabeprogramms

Green Triangle

Wiederverwendungs- und Recyclingoptionen:

Für Personen, die nur wenige Lexmark-Kassetten pro Jahr verwenden.

Für Unternehmen und andere Verbraucher, die mehr als 40 Lexmark-Kassetten pro Jahr verwenden.

Hinweis: Nur Original-Verbrauchsmaterialien von Lexmark kommen für dieses Recyclingprogramm in Betracht. Lexmark behält sich das Recht vor, nicht berechtigte Material auf Kosten des Absenders an diesen zurücksenden und die damit verbundenen Kosten von diesem einzutreiben.

Warum sollten Sie daran teilnehmen?

  • Umweltfreundlich
  • Nachhaltig
  • Einfach und praktisch
  • Kostenfrei

100%

der zurückgegebenen Kassetten werden wiederverwendet oder dem Recycling zugeführt

0%

Richtlinie für Deponieabfälle

Klassifizierung von Kassettenabfällen

Wir haben eine Charakterisierung der leeren Tonerkassetten von Lexmark erarbeitet, die auf der Einstufung ihrer gefährlichen Eigenschaften basiert. Der in Druckerkassetten von Lexmark enthaltene Toner wird gemäß den geltenden EU-Richtlinien und den Änderungen dazu nicht als gefährlich eingestuft.

Lexmark hat seine Tonerkassetten der Abfallart 16 02 zugeordnet, d. h. als Abfälle von Elektro- und Elektronikgeräten. Tatsächlich handelt es sich bei der Kassette um eine Druckerkomponente, die ohne einen Drucker nicht funktionieren kann. Abfall-Tonerkassetten können ebenfalls als Abfall aus Elektro- und Elektronikgeräten (WEEE) angesehen werden, da der „offene Geltungsbereich“ der WEEE-Richtlinie Nr. 2012/19/EU am 15. August 2018 in Kraft trat.

In Bezug auf die geltende Nomenklatur klassifiziert Lexmark seine Tonerkassetten daher mit dem Abfallcode 16 02 16 („Komponenten, die aus ausrangierten Geräten entfernt werden, die nicht unter 16 02 15 genannt sind“) zum Zwecke der grenzüberschreitenden Abfallverbringung und Abfallentsorgung innerhalb der Europäischen Union.