Lexmark kündigt Vereinbarung zur Übernahme von Saperion an

  • Die Saperion AG ist einer der führenden europäischen Anbieter von Lösungen für Enterprise Content Management mit Schwerpunkt auf Dokumenten- und Workflow-Management
  • Saperion erweitert die europäische Präsenz von Perceptive Software im Markt für Enterprise Content Management
  • Mit Saperion verfolgt Lexmark seine Strategie konsequent weiter, Plattformen, Produkte und Lösungen anzubieten, die den effizienten Umgang mit unstrukturierten Daten ermöglichen
  • Mit der Übernahme von Saperion setzt Lexmark den eingeschlagenen Weg der strategischen Kapitalallokationen konsequent fort

Dietzenbach, 20. August 2013

Lexmark International, Inc. (NYSE: LXK) gibt heute die Unterzeichnung des Vertrags zur Übernahme der deutschen Saperion AG für circa 72 Millionen US-Dollar bekannt. Saperion ist ein führender Entwickler und Anbieter von Enterprise Content Management (ECM) und Business Process Management (BPM) Software in Europa. Nach Abschluss der Transaktion wird Saperion an Perceptive Software berichten.

Die ECM/BPM-Lösungen von Saperion zeichnen sich durch eine plattformunabhängige, mehrsprachige Architektur aus. Die Lösungen lassen sich sehr gut skalieren und in alle wichtigen ERP-, E-Mail- und Dokumenten-Management-Systeme integrieren. Saperion hat zudem führende Cloud-basierte Lösungen und mobile ECM-Lösungen entwickelt, mit denen Mitarbeiter auch außerhalb des Büros einfach und intuitiv auf wichtige Inhalte zugreifen können. Das Produktportfolio ermöglicht es Unternehmen, effizient mit wachsenden Datenmengen umzugehen, Geschäftsprozesse zu automatisieren sowie zu straffen und die Produktivität zu steigern.

Saperion betreut einen großen Kundenkreis sowohl mittelständischer als auch international tätiger Unternehmen wie Schindler, E.ON, Fleurop, Henkel, Lufthansa, Vodafone, Daimler und Siemens, die die Lösungen unternehmensweit einsetzen.

Die Übernahme belegt die konsequente Umsetzung der strategischen Kapitaleinsatzplanung von Lexmark. Sie zielt auf Akquisitionen ab, die das Wachstum des Unternehmens fördern und zugleich das Software- und Lösungsangebot stärken. Gleichzeitig schüttet das Unternehmen durchschnittlich mehr als 50 Prozent des freien Cash Flows an die Aktionäre aus. Dies geschieht durch vierteljährliche Dividenden und Aktienrückkäufe. Seit Mitte 2011 hat Lexmark mehr als 600 Millionen US-Dollar in Form von Dividenden oder Aktienrückkäufen an seine Aktionäre ausgeschüttet.

Lexmark behält seine starke Liquiditätsposition bei. Zudem verfügt das Unternehmen über eine lange Historie der Wertschöpfung.

Auf Verkäuferseite wurde die Transaktion federführend von ViewPoint Capital Partners, dem größten Anteilseigner und führenden Investor von Saperion, betreut.

Der Abschluss der geplanten Übernahme unterliegt der Zustimmung deutscher Behörden sowie anderen landesüblichen Voraussetzungen und wird im dritten Quartal 2013 erwartet.

Zitate:

Paul Rooke, Chairman und Chief Executive Officer bei Lexmark, kommentiert: „Lexmark intensiviert den Ausbau seiner Kapazitäten und Lösungen auf Inhalts- und Prozessebene. Dadurch sind wir noch besser in der Lage, unsere Kunden beim effizienten Umgang mit ihren unstrukturierten Daten zu unterstützen. Mit dem Abschluss wird Saperion die jüngste Übernahme im Softwarebereich, mit der Lexmark seinen Wandel von einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Imaging- und Outputtechnologie zum Anbieter von End-zu-End-Lösungen für Unternehmen forciert.”

Scott Coons, President und Chief Executive Officer bei Perceptive Software sowie Vice President bei Lexmark ergänzt: „Das Team von Saperion hat sehr gute Technologien für das Prozess- und Content-Management entwickelt. Dazu gehören mobile und Cloud-basierte ECM-Lösungen, die bei mittelständischen und Großunternehmen in ganz Europa im Einsatz sind. Saperion wird Teil des weltweiten Perceptive-Teams von Experten im Bereich Prozess- und Content Management. Gleichzeitig wird die weltweite Präsenz von Perceptive Software durch die starke Stellung von Saperion im europäischen Markt weiter ausgebaut.“

Hans-Christian Perle, Partner bei ViewPoint Capital Partners kommentiert: „Wir sind begeistert von der strategischen Grundlage beider Parteien dieser Transaktion. Wir sind davon überzeugt, dass das Team von Saperion gemeinsam mit Lexmark seine Führungsposition im europäischen ECM-Markt ausbauen und weiter auf internationalen Märkten expandieren wird.“

Herbert Lörch, Chief Executive Officer von Saperion kommentiert: „Durch die Zusammenarbeit mit Perceptive werden sich für Saperion neue Märkte öffnen. Dadurch können wir unsere Lösungen und unseren Support in Regionen anbieten, in denen wir bisher nicht vertreten waren. Unsere Kunden profitieren von unserer größeren internationalen Präsenz und weltweit tätige Unternehmen erhalten jetzt einen noch besseren Support vor Ort.“

Über Lexmark

Lexmark verbindet unstrukturierte, gedruckte oder digitale Informationen innerhalb eines Unternehmens mit Prozessen, Anwendungen und Mitarbeitern, die diese Inhalte benötigen. Weitere Informationen zu Lexmark gibt es unterwww.lexmark.de.

Über die Saperion AG

Der europäische Softwarehersteller Saperion bietet mittelständischen und global agierenden Unternehmen eine leistungsstarke Software-Plattform für Enterprise Content Management. Die Saperion AG arbeitet seit vielen Jahren mit Global Playern zusammen und verfügt dabei über einen geradlinigen Ansatz, enorme Flexibilität und eine beträchtliche Reaktionsschnelligkeit. Die Vision von Saperion ist es, Unternehmen, Menschen und Prozesse zusammenzuführen, damit sie schneller und mit besseren Entscheidungen in den dynamischen Märkten von heute agieren können. Weltweit etwa 2.000 Unternehmen aus allen Branchen steigern mit Saperion die Qualität ihrer Produkte, erhöhen die Zufriedenheit ihrer Kunden, senken Kosten und gewinnen so entscheidende Wettbewerbsvorteile. Die Produkte von Saperion adressieren drei Kernprobleme vieler Unternehmen: Prozessoptimierung, das Schaffen von Rechtssicherheit und die Integration von Informationen. Mehr Informationen gibt es unter www.saperion.com.

Pressekontakt


Bitte haben Sie Verständnis, dass hier nur Anfragen von Medienvertretern beantwortet werden. Als Kunde wenden Sie sich bitte an unsere Hotline.


Kontakt für Presseanfragen
Axicom

Anne Klein
Tel.: +49 89 800 908 23

Armin Koch
Tel.: +49 89 800 908 18

Email: lexmark@axicom.de