Quocirca zeichnet Lexmark als führendes Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit aus | Lexmark Deutschland

Ergebnisse des „Sustainability Vendor Landscape Report 2022“

Quocirca zeichnet Lexmark als führendes Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit aus

Neu-Isenburg, 30. Juni 2022

Lexmark, ein weltweit führendes Unternehmen für Imaging- und IoT-Technologien, wird im „Sustainability Vendor Landscape Report 2022“ des auf die Druckbranche spezialisierten Analystenhauses Quocirca als ein „Leader“ eingestuft.

Der „Sustainability Vendor Landscape Report“ untersucht und bewertet das komplette Ökosystem der Druckerhersteller. Die Macher:innen der Studie heben Lexmarks besonderes Engagement für die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft und die weltweite erfolgreiche Implementierung nachhaltiger Prozesse hervor.

„Lexmarks Fokus auf Wiederverwendung und Recycling sowie das Versprechen, qualitativ hochwertige Lösungen auf nachhaltige Weise zu produzieren, verhelfen dem Unternehmen branchenweit zu einer Führungsposition im Bereich Nachhaltigkeit“, kommentiert Louella Fernandes, Director bei Quocirca. „Mit einem der ehrgeizigsten Klimaneutralitätsziele der Branche engagiert sich Lexmark mit Nachdruck für den Schutz der Umwelt.“

„Die Druckindustrie muss weit über die Auswirkungen der Hardware-Produktion hinaus denken. Gefragt sind Lösungen und Dienstleistungen, die aktiv zur Verringerung der durch Kund:innen verursachten Umweltauswirkungen beitragen. Denn auch diese müssen sich im Hinblick auf Nachhaltigkeit zunehmend für ihre Lieferantenauswahl und Technologiestrategie rechtfertigen. Lexmark ist gut positioniert, um seine Kund:innen bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen“, so Fernandes weiter.

Der Quocirca-Bericht hebt die folgenden Initiativen von Lexmark besonders hervor:

  • Lexmarks erklärtes Ziel, bis 2035 vollständig CO2-neutral zu produzieren
  • Lexmarks Erfolge bei  Kohlenstoff-, Energie- und Ressourceneinsparungen:
    -    seit 2005 eine 62-prozentige Reduzierung der globalen Emissionen – in Kombination mit dem Ziel, bis 2025 eine weitere 40-prozentige Einsparung im Vergleich zu 2015 zu erreichen.
    -    100 % der zurückgegebenen Druckkassetten werden wiederverwendet oder recycelt, keine davon landet auf einer Deponie oder in einer Müllverbrennungsanlage.
    -   ein Anteil von 39 Prozent an wiederaufbereiteten Kunststoffen in neuen Geräten. Insgesamt enthalten 92 Prozent aller neuen Lexmark Geräte wiederaufbereitete Kunststoffe.
  • Lexmark ist nicht nur Mitglied im Carbon Disclosure Project, sondern auch Unterzeichner des Global Impact der Vereinten Nationen sowie Mitglied der Responsible Business Alliance und der Responsible Mineral Initiatives sowie Gründungsmitglied des European Remanufacturing Council seit 2017
  • Managed Print Services und Cloud Print Management geben Kund:innen die Möglichkeit, auf gemeinsam genutzte Rechenleistung in der Cloud zurückzugreifen und so den Energie- und Papierverbrauch zu senken.
  • Die Partnerschaft mit PrintReleaf ermöglicht es Kund:innen, Bäume zu pflanzen, um ihren Papierverbrauch auszugleichen.
  • Mit dem Smart-Refresh-Programm lässt sich automatisiert auf der Basis von Gerätedaten ermitteln, wann Geräte wirklich ersetzt werden müssen.

    „Lexmark blickt auf eine lange Geschichte an verantwortungsvollen Nachhaltigkeitsinitiativen zurück. Wir freuen uns sehr, dass uns Quocirca als Branchenführer im Bereich Nachhaltigkeit einstuft. Unser Fokus auf die Umwelt beginnt mit der bewussten Entwicklung von Produkten mit längerer Lebensdauer und erstreckt sich auf Dienstleistungen, Lösungen und Programme, die den Papierverbrauch reduzieren, die effiziente Nutzung fördern und die Nachhaltigkeitsanstrengungen unserer Kund:innen unterstützen“, so Sylvie Thomas, Head of Sustainability Policies & CSR for Lexmark Europe Middle East & Africa (EMEA).

    Zusätzlich zu den kundenorientierten Nachhaltigkeitsangeboten engagiert sich Lexmark auch unternehmensintern für eine sauberere, intelligentere und nachhaltigere Zukunft. Um die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu unterstützen, legt Lexmark einen besonderen Schwerpunkt auf die effiziente Nutzung natürlicher Ressourcen in seinen Produktions-, Forschungs- und Entwicklungs- und Büroeinrichtungen weltweit.

    Lexmark errichtet derzeit zudem eine Zwei-Megawatt-Solaranlage, die den Hauptsitz in Lexington (US-Bundesstaat Kentucky) mit erneuerbarer Energie versorgen wird. „Wir erwarten, dass die Solaranlage im ersten Betriebsjahr mehr als 3,3 Millionen Kilowattstunden (kWh) erzeugen wird. Damit sparen wir genauso viele Treibhausgasemissionen ein, wie ein durchschnittlicher Pkw auf fast sechs Millionen Kilometern ausstößt“, wie Thomas weiter erläutert. Die Anlage soll im Frühjahr 2023 betriebsbereit sein.

Unterstützende Ressourcen

Über Lexmark
Lexmark entwickelt cloudfähige Imaging- und IoT-Technologien, die Kund:innen weltweit dazu befähigen, ihre Geschäftsziele schnell zu erreichen. Durch die leistungsstarke Kombination bewährter Technologien mit fundiertem Branchen-Know-how treibt Lexmark die Transformation von Unternehmen voran und verwandelt Informationen in Erkenntnisse, Daten in Entscheidungen und Analysen in Maßnahmen.

Über Quocirca
Quocirca ist ein weltweit agierendes Marktforschungsunternehmen, das sich auf die Analyse der Konvergenz von Druck- und digitalen Technologien am Arbeitsplatz der Zukunft spezialisiert hat.

Pressekontakt


Leo Inderst

Tel.: +49 89 800 908 27

Anne Klein 

Tel: +49 89 800 908 23