Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke verwendet, z. B. zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, für Analysen und für Werbung. Indem Sie die Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren und schließen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu auch die Informationen auf der Seite "Cookies".

Künstliche Intelligenz

Wie Lexmark IoT nutzt, um Innovationen voranzutreiben

Moderne Drucker im digitalen Zeitalter ermöglichen es Lexmark, die Herausforderungen der Kunden auf eine neue Art und Weise anzugehen.

Lexmark fuels IoT innovation

TAGS: Künstliche Intelligenz, Managed Print Services (MPS), Lexmark Print Management

Es mag überraschend klingen, doch Drucker waren mit die ersten IoT-fähigen Geräte in vielen Unternehmen.

Heute ist ein durchschnittlicher Drucker von Lexmark mit mehr als 120 Sensoren zur Datenerfassung ausgestattet. Diese Daten werden von Millionen an weltweit verwaltet Geräten gesammelt und im geschützten  Lexmark IoT-Hub gespeichert – unserer global verwalteten Managed Print Services  Plattform. Die gewonnenen Erkenntnisse helfen sowohl unserer Forschung & Entwicklung als auch dem Kundenservice, an neuen Produkten und Lösungen zu arbeiten und das Anwendererlebnis zu verbessern.

Der Worldwide Contractual Print and Document Services Hardcopy 2018–2019 Vendor Assessment bezeichnet „die Investitionen von Lexmark in wichtige Technologiebereiche wie Analytik, IoT und Big-Data-Systeme“ als ein Unterscheidungsmerkmal im Wettbewerb, das „den Kundennutzen über alle wichtigen Metriken hinweg steigert: Service-Implementierung, Bereitstellung, Support, Preismodelle und Infrastruktur“.

Um mehr über die IoT-gestützten Innovationen von Lexmark zu erfahren, finden Sie hier einen Gastbeitrag von  Brad Clay, Senior Vice President, Chief Information and Compliance Officer bei Lexmark im Blog von Microsoft.