Auf dieser Website werden Cookies für verschiedene Zwecke verwendet, z. B. zur Verbesserung Ihrer Benutzererfahrung, für Analysen und für Werbung. Indem Sie die Website weiterhin nutzen oder auf "Akzeptieren und schließen" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie hierzu auch die Informationen auf der Seite "Cookies".

Cloud Services

Physische Druckinfrastrukturen sind nicht mehr zeitgemäß

Lexmark Cloud Print Infrastructure as a Service vereinfacht Druckumgebungen mit Cloud- und IoT-Technologie

Printer in a cloud

TAGS: Cloud Services

Unternehmen machen es sich verstärkt zur Aufgabe, IT-Prozesse so simpel wie möglich zu gestalten. Diesen Schritt unterstützt Lexmark mit Cloud Print Infrastructure as a Service. Die Technologie nutzt die Vorzüge von IoT und Cloud, um das branchenführende Angebot an Managed Print Services auf eine neue Stufe zu heben.

Und so funktioniert es:

  1. Bereitstellung IoT-fähiger Geräte: Von Lexmark hergestellte und verwaltete Geräte werden auf Grundlage von Best-Practice-Daten der jeweiligen Branche und vereinbarten Richtlinien installiert und mit IoT-Smart-Services ausgestattet.
  2. Keine zusätzliche Infrastruktur notwendig: Druckserver, Warteschlangenmanagement, Benutzerverwaltung sowie die Erhebung von Daten werden in die Cloud verlagert und es wird eine sichere Cloud-Druckfreigabe aktiviert.
  3. Abonnement-Modell: Unternehmen wählen ihre individuelle Option aus vereinfachten As-a-Service-Abrechnungsmodellen aus, darunter nutzungsbasierte Bezahlung, Flatrates oder traditionelle Kauf- plus Nutzungsoptionen.

Diese Kombination aus IoT-vernetzten Geräten, intelligenten Services und Cloud-Infrastruktur durch einen Abo-Service vereinfacht alle Facetten der Druckumgebung – von der Anschaffung über die Verwaltung bis hin zur Nutzung.

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Lexmark Cloud Print Service Angeboten.