Corporate-Druckkassetten

Unverzichtbar für die Leistung des Lexmark Drucksystems.

corporate_cartridge_banner

 

Mit Unison Toner-Technologie

Die Lexmark Corporate-Druckkassetten kombinieren die Innovation des Unison Toners mit einem stabilen, unempfindlichen Design und erzielen so langfristige Zuverlässigkeit. Sie bieten optimale Leistung und Druckqualität sowie eine niedrige CO2-Bilanz.

 

Reduzieren. Wiederverwenden. Recyceln.

Seit 1991 bietet Lexmark seinen Kunden kostenlose und unkomplizierte Möglichkeiten, um leere Tonerkassetten zurückzuschicken. Das Lexmark Druckkassetten-Rückführungsprogramm (LCCP) verfolgt das Prinzip, keine Kassetten auf Mülldeponien oder per Müllverbrennung zu entsorgen und verwendet die zurückgeschickten Materialien mit dem größtmöglichen Umweltnutzen weiter. Mit Hilfe unserer Kunden hat sich die Anzahl zurückgesandter Druckkassetten seit 1996 um mehr als das 25-fache erhöht. Allein im letzten Jahr konnten über 10.000 Tonnen Abfall vermieden werden.


Ein neues Maß an Nachhaltigkeit

Basierend auf der sozialen Verantwortung von Lexmark sowie den Prinzipien der Null-Abfall-Strategie und geschlossenen Kreislaufwirtschaft, stellen die Lexmark Corporate-Druckkassetten für die A4-Farbmodelle der CS- und CX-Serie sowie die monochromen A4-Modelle der MS- und MX-Serie unsere bisher nachhaltigsten Verbrauchsmaterialien dar.

Die Herstellung der Corporate-Druckkassetten innerhalb der EU gewährleistet eine durchgängige Produktverfügbarkeit, optimiert die Umweltverträglichkeit der Lieferkette und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Wirtschaft in der Region.

sustainibility

Ökobilanzen haben ergeben, dass Druckkassetten, die über das Rückführungsprogramm von Lexmark recycelt werden, eine CO2-Belastung aufweisen, die gegenüber einer Entsorgung auf Deponien um mehr als 50 % reduziert ist. Aber Lexmarks Engagement geht über ein einfaches Recycling dieser Materialien hinaus: Wir sind in der Lage, den Kreis zu schließen, indem wir die an uns zurückgeschickten Materialien als recycelten Kunststoff in die Herstellung neuer Kassetten einfließen lassen und darüber hinaus bestimmte Komponenten in ausgewählten Druckkassetten-Angeboten wiederverwenden.

Die Gestaltung der Verpackung unterlag unserer besonderen Aufmerksamkeit. Sie kann zweimal verwendet werden – einmal für den Versand zum Kunden und später für die Rücksendung im Rahmen des Rückführungsprogramms (LCCP).

LCCP_0percentLandfill_small_DE
LCCP_100percentCC_DE

Lexmark verfolgt eine Null-Abfall-Strategie für Kassetten, d.h. alle eingesammelten Kassetten werden entweder wiederverwendet oder recycelt. Das Lexmark-Programm ist damit den aktuellen europäischen Bestimmungen weit voraus. Und die Ergebnisse zeigen, dass es funktioniert! Die Anzahl der jährlich zurückgegebenen Druckkassetten hat sich innerhalb von vier Jahren verdreifacht. Die Anzahl der wiederaufbereiteten Teile hat sich während desselben Zeitraums um das Fünffache erhöht. So wird heute jede dritte in EMEA verkaufte Lexmark Druckkassette nach der Rückführung recycelt oder wiederverwendet. Durch die Rückgewinnung von Rohstoffen konnten über 3.000 Tonnen Abfall vermieden werden.